• Produktheader - Kompaktlüftung Comfort H

Developed by jtemplate

SupraBox COMFORT (H) mit horizontalen Anschlüssen

Für ein angenehmes Wohlfühlklima

Die Rosenberg Kompaktlüftungsgeräte SupraBox COMFORT sind sehr platzsparend und zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Energieeffizienz aus. Sie stellen ein energiesparendes Lüftungssystem für Immobilien wie Gaststätten, Verkaufsräume, Hotels, Bürogebäude uvm. dar. Die SupraBox COMFORT Geräte als Variante mit horizontalen (H) Anschlüssen sind in 6 Baugrößen mit unterschiedlichen Nennluftleistungen verfügbar. Diese reichen von 800 - 5.000 m³/h.

Abhängig von den Gegebenheiten vor Ort können Sie bei jeder Baugröße zwischen einer linken sowie einer rechten Geräteausführung wählen. Ebenso stehen jeweils wetterfeste Ausführungen zur Verfügung.

Rechte Ausführung:
Zuluftstutzen RECHTS (mit Blick auf die Bedienseite)
Linke Ausführung:
Zuluftstutzen LINKS (mit Blick auf Bedienseite)

SupraBox COMFORT H - Geräteübersicht

SupraBox COMFORTNennluftleistungExterne Druckerhöhung
800 H 800 m³/h 150 Pa
1100 H 1.100 m³/h 200 Pa
1500 H 1.500 m³/h 200 Pa
2000 H 2.000 m³/h 250 Pa
2700 H 2.700 m³/h 400 Pa
3500 H 3.500 m³/h 400 Pa
5000 H 5.000 m³/h 400 Pa

Eigenschaften

Hygieneanforderungen

Die SupraBox COMFORT Kompaktlüftungsgeräte entsprechen dem aktuellen Stand der Normung gemäß VDI 6022. Die Geräte sind glattflächig (innen und außen bandbeschichtet - RAL 7035) und gut reinigbar.

Gehäuse

Die Geräte besitzen ein stabiles rahmenloses Gehäuse. Die Gehäuse sind doppelschalig aufgebaut. Die Innen- und Außenbleche sind aus 1 mm verzinktem Stahlblech (bandbeschichtet) gefertigt. Die Isolierstärke beträgt 60 mm.

Wärmerückgewinnung

Zur Wärmerückgewinnung werden hocheffiziente Gegenstrom-Wärmetauscher mit über 90% Wirkungsgrad eingesetzt. Eine vollständige Trennung von Zu- und Abluft ohne Geruchsübertragung ist gewährleistet.

Filter

Für die Zuluft werden Feinstaubfilter der Filterklasse F7 und für die Abluft Filter der Filterklasse M5 (ehemals F5) serienmäßig eingesetzt. Schnellspannverschlüsse ermöglichen einen schnellen und einfachen Filterwechsel.

Rohr- / Kanalanschlüsse

Die Anschlüsse sind ausreichend groß dimensioniert. Die Anschlussmaße entsprechen den branchenüblichen Nennweiten (runde Stutzen bis SupraBox COMFORT 2000 H; rechteckige Stutzen bei SupraBox COMFORT 3500 H und SupraBox COMFORT 5000 H).

EC-Ventilatoren

Freilaufende Räder mit rückwärtsgekrümmten Radiallaufrädern und modernen EC-Motoren aus eigener Fertigung ermöglichen einen leisen und energieeffizienten Betrieb der gesamten Baureihe.

Integrierte Regelung

Die SupraBox COMFORT Kompaktlüftungsgeräte verfügen serienmäßig über eine integrierte Regelung. Alle internen Gerätekomponenten sind bereits fertig verdrahtet. Mit einem optional erhältlichen Erhitzer bzw. Kühler ist eine Temperaturregelung möglich. Viele Regelfunktionen sind in der Software integriert und können leicht auch nachträglich aktiviert werden. Ein Bedienteil zur Einstellung der Sollwerte ist serienmäßig enthalten.

» Zubehör

Zubehör für SupraBox COMFORTRohrschalldämpfer

  • erhältlich bis SupraBox COMFORT 2000 H
  • Anschlüsse rund
  • Außenmantel und gelochtes Innenrohr aus verzinktem Stahlblech
  • Schalldämmpaket 50 mm
  • Stutzen mit Lippendichtung
  • zur direkten Einbindung in das Rohrsystem

Flexibler Stutzen

  • erhältlich bis SupraBox COMFORT 2000 H
    (Dämmstutzen serienmäßig montiert bei SupraBox COMFORT 3500 H und 5000 H)
  • Anschlüsse rund
  • zur Entkopplung der SupraBox zum Kanalnetz
  • komplettes Set bestehend aus 4 Stück
  • aus verzinktem Stahl und silikonfreiem PVC-Gewebe
  • passender Anschluss für handelsübliche Wickelfalzrohre
  • T-Lippendichtung für schnelles und dichtes Verbinden

Absperrklappe handbetrieben

  • erhältlich bis SupraBox COMFORT 2000 H
  • Anschlüsse rund
  • dichtschließend, Dichtheitskategorie 4 hinter geschlossener Klappe
  • Klappenblatt aus doppeltem Blech mit zwischenliegendem Dichtring aus
    EPDM-Kautschuk, der in geschlossener Stellung an der Innenseite der
    Klappenhülse anliegt

Absperrklappe motorbetrieben

  • erhältlich für alle SupraBox COMFORT
  • Anschlüsse rund; bei SupraBox COMFORT 3500 H und 5000 H Anschlüsse eckig
  • dichtschließend, Dichtheitskategorie 4 hinter geschlossener Klappe
    (bei SupraBox COMFORT 3500 H und 5000 H Dichtheitskategorie 2)
  • Ausführung wie Absperrklappe handbetrieben, jedoch mit Konsole für
    Motorantrieb inklusive passendem Stellmotor
  • Funktion auf/zu, Spannung 24V, ohne Rückstellfeder
    (mit Rückstellfeder auf Anfrage)

Elektro-Nachheizregister

  • erhältlich bis SupraBox COMFORT 3500 H
  • Anschlüsse rund ; (bei SupraBox COMFORT 3500 H Anschlüsse eckig)
  • zur Nachtemperierung der Zuluft
  • Montagesatz aus Elektroheizregister und Kanaltemperaturfühler
  • erhältlich in verschiedenen Leistungsstärken
  • integrierte stufenlose Regelelektronik mit Thyristor, dadurch
    Leistungsregelung von 0-100 %
  • Ansteuerung der Regelelektronik durch die SupraBox über 0...10V
  • Achtung: ausschließlich zur Montage im Innenbereich geeignet

PTC-Elektrovorerhitzer

  • erhältlich für SupraBox COMFORT 800 H und 1100 H
    (ab SupraBox COMFORT 1500 H Elektrovorerhitzer als Montagesatz)
  • für einen optimalen Vereisungsschutz
  • Montagesatz für den Einbau in den Außenluftstutzen
  • PTC-Elektrovorerhitzer und Kanaltemperaturfühler
  • integrierter Temperaturwächter
  • Achtung: ausschließlich zur Montage im Innenbereich geeignet

Elektrovorerhitzer

  • erhältlich ab SupraBox COMFORT 1500 H - 5000 H
  • für einen optimalen Vereisungsschutz
  • Register ähnlich den Elektro-Nacherhitzern
  • Ein-, Ausschaltung erfolgt über SupraBox COMFORT
    (integriertes Schaltschütz)
  • Achtung: ausschließlich zur Montage im Innenbereich geeignet

PWW-Nacherhitzer

  • erhältlich für alle SupraBox COMFORT
    (Übergänge auf rund; bei SupraBox COMFORT 3500 H und 5000 H ohne Übergänge)
  • zur Nachtemperierung der Zuluft
  • pro Baugröße mit 2 oder 4 Rohrreihen erhältlich
  • Rahmen Stahl verzinkt
  • Lamellenabstand 2.0 mm, entspricht DIN EN 13053
  • Frostschutzthermostat bereits auf Registerrahmen montiert

PKW-Nachkühler

  • erhältlich für alle SupraBox COMFORT
    (Übergänge auf rund; bei SupraBox COMFORT 3500 H und 5000 H ohne Übergänge)
  • zur Nachtemperierung der Zuluft
  • Rahmen Stahl verzinkt
  • Kondensatwanne aus Aluminium AlMg3, Kondensatablauf 1/2"
  • Lamellenabstand 2,5 mm, entspricht DIN EN 13053

Ersatzfilter, Abluftfilter M5

  • erhältlich für alle SupraBox COMFORT

Ersatzfilter, Zuluftfilter F7

  • erhältlich für alle SupraBox COMFORT

» Enteisungskonzept / Vereisungsschutz

Vereisung des Wärmetauschers

Mit fallender Außentemperatur sinkt auch die Oberflächentemperatur des Gegenstrom-Plattenwärmetauschers. Unterschreitet diese den Taupunkt der Abluft fällt Kondensat an den Platten des Wärmetauschers an. Der Taupunkt ist dabei abhängig vom absoluten Feuchtegehalt der Abluft. Zwar erhöht die Kondensationsenergie des Wassers den auf die Zuluft bezogenen Wirkungsgrad des Gegenstrom-Plattenwärmetauschers, allerdings kann hier unter Umständen eine Vereisung stattfinden.

Werden die Geräte der SupraBox COMFORT Reihe in Anwendungen eingesetzt, bei denen die Abluft nur wenig feuchtebelastet ist, kann die Wärmerückgewinnung bis weit unter -10°C ohne Verluste arbeiten. Stammt die Abluft dagegen aus Feuchträumen können bereits bei über -5°C und mehr Vereisungsschutzmaßnahmen erforderlich werden.

Da die mittlere Außentemperatur in Mitteleuropa während der Heizperiode in der Regel deutlich über 0°C liegt, handelt es sich jedoch nur um wenige Tage im Jahr, an denen der Vereisungsschutz notwendig wird. Somit haben Wirkungsgradreduzierungen in diesem Bereich auf die Effizienz des Gerätes über das ganze Jahr einen verschwindend geringen Einfluss.

Intelligentes 3-Sequenzen Enteisungskonzept

Alle Kompaktlüftungsgeräte der Reihe SupraBox COMFORT beinhalten ein intelligentes 3-Sequenzen Enteisungskonzept. Besonderheit hier ist, dass der integrierte Bypass der Geräte NICHT zur Enteisung des Gegenstrom-Plattenwärmetauschers eingesetzt wird. Auf eine teure, hochdimensionierte Nachheizung kann verzichtet werden, da die Wärmerückgewinnung nicht umgangen wird.

Abhängig von den bei der Inbetriebnahme vorgenommenen Einstellungen, sowie des verwendeten Zubehörs, stehen zur Enteisung der Gegenstrom-Plattenwärmetauschers bis zu 3-Sequenzen zur Verfügung. Diese werden wie folgt erläutert.

Der Gegenstrom-Plattenwärmetauscher wird mit Hilfe eines Differenzdruckwächters auf Vereisung überwacht. Vereist der Wärmetauscher wird dies vom Differenzdruckwächter erkannt und der Enteisungsvorgang wird von der Regelung vollautomatisch eingeleitet.

Bei der Inbetriebnahme kann definiert werden, welche Enteisungsstrategie (Sequenzen) verwendet werden soll.

  1. Ist ein Ungleichgewicht der Ventilatoren zugelassen (einstellbar über Bedienteil) wird im Falle einer Vereisung der Zuluftventilator um 30% reduziert, um durch die wärmere Abluft eine Abtauung zu erzeugen.
  2. Ist eine Elektrovorheizung angeschlossen (Zubehör) und freigegeben (einstellbar über Bedienteil) wird diese im Vereisungsfall aktiviert, um die Außenluft vorzuwärmen und dadurch den Wärmetauscher abzutauen.
  3. Falls beide Möglichkeiten freigegeben wurden, wird zuerst die Zuluft reduziert. Reicht dies nicht aus, wird nach 5 Minuten die Vorheizung eingeschaltet.
  4. Bleiben beide Maßnahmen unwirksam, bzw. ist keine der Maßnahmen möglich (fehlende Freigabe) wird die SupraBox COMFORT deaktiviert und ein Alarm angezeigt. Nach 10 Minuten startet die die SupraBox COMFORT die Ventilatoren selbstständig und die Sequenzen werden erneut "abgearbeitet". Eine Quittierung des Alarms ist nicht notwendig.

Vereisungsschutz - Vorheizung zur Prävention

Optional kann am Bedienteil der SupraBox COMFORT Geräte eingestellt werden, dass die Vorheizung präventiv eingesetzt werden soll. Ist dies der Fall wird die Vorheizung bereits bei einer einstellbaren Außenlufttemperatur aktiviert, um eine Vereisung des Wärmetauschers zu vermeiden.

Downloads

Katalog: Kompaktlüftungsgeräte SupraBox COMFORT Katalog: Kompaktlüftungsgeräte SupraBox COMFORT

Dateiformat: .pdf

Dateigröße: 15.08 MB

Information: SupraBox COMFORT ohne Regelung (Typ E) Information: SupraBox COMFORT ohne Regelung (Typ E)

Dateiformat: .pdf

Dateigröße: 240.59 kB

Betriebsanleitung: SupraBox COMFORT (H) Betriebsanleitung: SupraBox COMFORT (H)

Dateiformat: .pdf

Dateigröße: 1.75 MB

Betriebsanleitung: Regelung für SupraBox COMFORT Betriebsanleitung: Regelung für SupraBox COMFORT

Dateiformat: .pdf

Dateigröße: 2.37 MB

Betriebsanleitung: BACnet / WebServer-Kommunikationskarte Betriebsanleitung: BACnet / WebServer-Kommunikationskarte

Dateiformat: .pdf

Dateigröße: 2.04 MB