• Slideshow - Railway
  • Slideshow - Railway
  • Slideshow - Railway

Developed by jtemplate

Ventilatoren für die Bahntechnik

Ventilatoren für die BahntechnikDie moderne Schienenverkehrstechnik hat weltweit einen großen Bedarf an qualitativ hochwertigen Ventilatoren. Speziell ausgelegte Ventilatoren werden in U- und S-Bahnen, in Regional- und Hochgeschwindigkeitszügen zur Kühlung von Fahrmotoren, Trafos, Elektronikkomponenten und in Klimageräten eingesetzt. Unsere Ventilatoren sind bereits seit 1981 in diesen anspruchsvollen Anwendungen auf allen Kontinenten erfolgreich im Einsatz und werden den unterschiedlichsten Anforderungen hinsichtlich Schockbeanspruchung, Temperaturbereich und Spannungsversorgung gerecht.

Spezifische Entwicklungen ermöglichen den reibungslosen Betrieb bei:

  • Spannungsspitzen
  • hoher Schockbeanspruchung
  • Schwingungen und Vibrationen
  • verschiedensten Witterungen und thermischen Belastungen

... und bieten flexible Lösungen für:

  • optimale Luftführung
  • verschiedenste Betriebsspannungen (bei 50/60Hz)
  • maximale Wirkungsgrade bei variablen Drehzahlen
  • minimalen Wartungsaufwand

Vielfältiges Leistungsspektrum in der Bahntechnik

Führerstandklimatisierung

Der Arbeitsplatz des Zugführers stellt hohe technische Anforderungen an Heizung, Lüftung und Klimatisierung. Ob Aufdachanlagen, integrierte Dachgeräte oder Unterfluranlagen – für die notwendige Luftbewegung sind unsere Freilaufenden Räder der Baureihen DKHR/M (EC-Variante GKHR/M) optimal geeignet. Ebenfalls eignen sich Radialventilatoren vom Typ ERA, Axialventilatoren der Baureihe AKF/AKS, sowie Ventilatoren der ECOFIT Baureihen REE und VRE hervorragend für diese Anwendung.

Komponentenkühlung des Antriebs- sowie Bremssystems

Die Traktionskette eines Schienenfahrzeuges besteht aus unterschiedlichsten Elementen wie Traktionsmotoren oder Traktionswechselrichtern. Um schädigende Überhitzungen zu vermeiden, müssen entstehende Wärmeverluste abgeleitet werden. Gleiches gilt für Komponenten des Bremssystems von Zügen. Für diese Anwendungsbereiche sind Freilaufende Räder der Baureihe DKHR/M (EC-Variante GKHR/M), Radialventilatoren vom Typ ERA/DRA, sowie Radialventilatoren der ECOFIT Baureihe GDF bestens geeignet.

Fahrgastraumklimatisierung

Komfort für den Fahrgast hat in der Bahntechnik höchste Priorität. Für ein angenehmes Klima in den Waggons sind Ventilatoren der Rosenberg Gruppe die richtige Wahl. Sie bewältigen die erforderlichen Betriebspunkte innerhalb integrierter Systemlösungen zuverlässig und das bei minimalem Platzbedarf. Diese Anforderungen erfüllen beispielsweise unsere Freilaufenden Räder der Baureihen DKHR/M (EC-Variante GKHR/M), Radialventilatoren der Baureihe DRA, Radialventilatoren der ECOFIT Baureihe GDF, sowie Axialventilatoren der Baureihen AKF/AKS.

Schaltschrankbelüftung / Elektronikkühlung

Der technische Aufbau von Schienenfahrzeugen beinhaltet viele, oftmals in Schaltschränken untergebrachte, Elektronikkomponenten. Auch hier ist eine ausreichende Wärmeabfuhr erforderlich, um die sensiblen elektrischen Bauteile vor Überhitzung zu schützen. Unsere freilaufenden Räder der Baureihe DKHR/M (EC-Variante GKHR/M), Radialventilatoren vom Typ ERA oder Ventilatoren der ECOFIT Baureihen REE, GDF sowie 200D wurden speziell für diesen Anwendungsbereich entwickelt.

Komponentenkühlung des Bordnetzsystems

Eine hochpräzise Stromversorgung innerhalb des Bordnetzsystems von Schienenfahrzeugen ist heutzutage Stand der Technik. Vergleichbar mit dem Antriebssystem von Zügen, kommen hier ebenfalls Systemkomponenten, wie beispielsweise Wechselrichter zum Einsatz, die gekühlt werden müssen. Für diese Kühlanwendungen kommen unsere Feilaufenden Räder der Baureihen DKHR/M (EC-Variante GKHR/M), Radialventilatoren vom Typ ERA/DRA, sowie die ECOFIT Baureihen REE und GDF zum Einsatz.